Beratungstermin telefonisch vereinbaren unter: 0800 588 80 18
Fahrradunfall 2019-04-23T09:33:39+02:00

Du hattest einen Fahrradunfall und brauchst rechtliche Unterstützung?

Spezialisierte Rechtsanwälte aus dem bikeright-Anwaltsnetzwerk helfen dir!

Mit bikeright hast du einen starken Partner an deiner Seite. Wir ermöglichen Radfahrern den einfachen Zugang zu kompetenter rechtlicher Beratung und Vertretung über das bikeright-Anwaltsnetzwerk. Alle Partneranwälte verfügen über jahrelange Erfahrung in der rechtlichen Beratung und Vertretung von Radfahrern.

So einfach geht’s!

Unsere Partner:

Was kostet mich das?

Kosten für die Erstberatung: Die rechtliche Erstberatung durch einen der Partneranwälte ist für dich kostenfrei und völlig unverbindlich!

Einigst Du dich nach der Erstberatung mit einem der Partneranwälte auf eine weitere Zusammenarbeit, sind folgende Konstellationen möglich:

Kostenübernahme durch Rechtsschutzversicherung: Sofern du eine Rechtsschutzversicherung hast, kümmert sich der von uns vermittelte Partneranwalt gerne um die Deckungszusage (Kostenübernahme durch deine Rechtsschutzversicherung). In der Regel trägt dann deine Rechtsschutzversicherung die Kosten für die anwaltliche Vertretung.

Kostenübernahme durch Prozessfinanzierer: Wenn du über keine Rechtsschutzversicherung verfügst, lassen unsere Partneranwälte deinen Fall gerne auf die Möglichkeit einer Prozesskostenfinanzierung prüfen. Bei diesem Modell übernimmt der Prozesskostenfinanzierer sämtliche Kosten für die anwaltliche Vertretung. Nur im Erfolgsfall erhält der Prozesskostenfinanzierer 25% (zzgl. USt.) der für dich durchgesetzten Schadenersatzansprüche. Geht der Fall vollständig oder teilweise verloren, werden alle Kosten übernommen. Damit trägst Du kein Kostenrisiko und bist sicher, dass du keine „bösen Überraschungen“ erlebst.

Kosten nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetzt (RVG): Sollte keine Kostenübernahme möglich sein, werden die Partneranwälte dir gerne ein individuelles Angebot auf Basis der gesetzlichen Gebühren nach RVG unterbreiten.

Was leisten die bikeright-Partneranwälte für mich?

Unsere Partneranwälte kümmern sich um die gesamte Kommunikation und den Schriftverkehr mit den Versicherungen, den Behörden und dem Unfallgegner. Damit ist sichergestellt, dass Du über den gesamten Schadenabwicklungsprozess optimal betreut und unterstützt wirst.

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Was ist der Vorteil bei bikeright?

Selber versuchen

schwierig und anstrengend

 

Einfach und unkompliziert

Ratgeber

Dienstag, 26. Februar 2019|

Bußgeld – Diese Strafzahlungen drohen und so können Fahrradfahrer sie vermeiden

Wer sich im Straßenverkehr nicht an die Regeln hält, muss mit Strafen rechnen – egal ob Autofahrer, Fußgänger oder eben auch Fahrradfahrer. Dennoch ist niemand machtl [...]

Donnerstag, 21. Februar 2019|

Fahrradausrüstung – Wie muss ein Fahrrad ausgestattet sein, um als verkehrssicher zu gelten?

Ein bisschen Licht und eine halbwegs funktionierende Bremse werden es schon tun – nach diesem Motto sind viele Fahrradfahrer unterwegs. Um sich selbst ebenso wie ande [...]

Donnerstag, 14. Februar 2019|

Dash-Cams – Was bringen sie Fahrradfahrern und wo liegen die Gefahren?

Der Autofahrer wollte 1700 Euro von seinem Gegner haben und ging wohl davon aus, dafür gute Gründe zu haben: Mit den Aufnahme aus einer in seinem Auto installierten [...]

Aktuelle Urteile

Montag, 26. März 2018|

Sturzunfall eines Fahrradfahrers: Mitverschulden eines ohne Beleuchtung bei Dunkelheit fahrenden anderen Radfahrers

Wenn ein Fahrradfahrer bei Dunkelheit vom Bürgersteig zwischen parkenden Autos hindurch auf die Straße fährt, auf der sich aus der Richtung, in die er fahren will, e [...]

Montag, 26. März 2018|

Kollision zwischen Radfahrer und Pkw: Haftungsverteilung bei beiderseitigen Verkehrsverstößen

Bei einer Kollision zwischen einem Radfahrer, der entgegen einem Verbot den linken Radweg benutzt, und einer Pkw-​Fahrerin, die aus einer Grundstücksausfahrt herausfä [...]

Das sagen unsere Kunden